Drucken

Zentrum für energieeffiziente Bau- und Gebäudetechnik

Die beiden benachbarten hannoverschen Berufsschulen BBS 3 für Bauberufe und die bbs|me errichten ein gemeinsames Lernzentrum für umweltverträgliches, recourcenschonendes Bauen und effiziente Energieanwendung. Dafür wurden rund eine Million Euro aus dem Konjunkturpaket vom Land Niedersachsen und weitere Mittel  von der Region Hannover zur Verfügung gestellt. 
In einer modernen Berufsausbildung stehen heute die Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Ressourcenschonung im Mittelpunkt ganz unterschiedlicher praktischer Lösungen. Auszubildende der Installationsberufe aus den Bereichen Metall- und Elektrotechnik sowie aus den Bauberufen sollen Unterrichtsprojekte zu Wärmedämmung, intelligenten Gebäudesysteme, alternativen Heizsystemen, kontrollierter Wohnungslüftung, Ökobilanzen von Produkten, Recycling, gesunden Baumaterialien und barrierefreies Wohnen bearbeiten.
Auch der Blick über den Tellerrand ihres eigenen Bereiches wird geschult. Die im Zusammenwirken unterschiedlicher Gewerke auftretenden Schwachstellen sollen überwunden werden. Umweltgerechtes Bauen in der Zusammenarbeit mit anderen ist das übergeordnete Ziel. Die Schulgebäude der beiden Berufsschulen sollen als exemplarische Lernobjekte dienen. Dafür sind auf dem Dach der BBS 3 drei Laborpavillons mit verschiedenen energetischen Standards und unterschiedlichen Ausstattungen im Bau. Unterschiedliche Photovoltaikanlagen und Kleinwindkraftanlagen sollen für Messversuche installiert und Laborarbeitsplätze zur regenerativen Energieerzeugung und zur Brennstoffzellentechnik eingerichtet werden.

Schwerpunkte:
• Bautechnik
• Versorgungstechnik
• Elektrotechnik

Ausstattung:
• Labore für Elektro-, Steuerungs- und Versorgungstechnik
• Drei Laborpavillons (Null-Energie-Haus, Bauen im Bestand, Baufehler)
• Ausstellung
• Virtuelle Kommunikations- und Arbeitsplattform

Didaktisches Konzept:
Die Schülerinnen und Schüler werden für ressourcenschonendes Bauen und effiziente Energieverwendung sensibilisiert und für ihr kompetentes berufliches Handeln qualifiziert. Sie stehen daher im Mittelpunkt aller Aktivitäten.
Thematischer Bezugspunkt sind die energieeffiziente Errichtung, der Betrieb und die Sanierung von Gebäuden. Sie werden als technisches System betrachtet, an dem unterschiedliche Gewerke mit ihrem spezifischen Beitrag beteiligt sind. Insofern ist gewerkeübergreifender Unterricht von großer Bedeutung.

Kooperationspartner:
N.N.

Kontakt:
Harald Meier (komm. Schulleiter BBS 3 der Region Hannover)
info@(spamschutz:bitte_entfernen)bbs3-hannover.de;  www.bbs3-hannover.de

Uwe Backs (Schulleiter BBSΙme - Otto Brenner Schule): 
backs@(spamschutz:bitte_entfernen)bbs-me.de;  www.bbs-me.de

 

 


 

 


Drucken