Drucken

Schulpartnerschaft Tansania

Berufsbildung einmal anders: Statt auf Baustellen in und um Hannover setzen Schüler und Schülerinnen der BBS3 ihr Wissen und Können ganz weit weg ein: in Afrika. In Tansania.

Bereits seit mehr als zehn Jahren besteht Kontakt zu zwei Partnerschulen in dem Ort Mlalo in den Usambarabergen. Unter dem Motto „Voneinander lernen durch gemeinsames Leben und Arbeiten“  helfen die deutschen Schüler und ihre Lehrer vier Wochen lang mit, die Trinkwasserversorgung der Schulen zu verbessern. Es geht um Aufbereitung und Analyseverfahren, um Qualitätssicherung, um Wartung der Quellen und Reparatur der Leitungen und Vieles mehr. Und ganz nebenbei – aber nicht zuletzt – konnten die Schüler die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in Tansania kennen lernen und Freundschaften schließen.

Jeder Schülerbesuch in Tansania wird sorgfältig vor- und nachbereitet. Das fordert den Teilnehmern auch so manche Stunde in der Freizeit und außerhalb des regulären Unterrichts ab. Aber der Einsatz lohnt. Und mit den Jahren hat das Interesse an entwicklungspolitischen Themen bei den Auszubildenden, bei den Lehrern und auch in manchem Betrieb erkennbar zugenommen; Sponsoren engagieren sich.

Projektbericht 2013

Projektbericht 2010

Projektbericht 2008


Drucken